Kaufen & verkaufen Sie Ihr Liebhaberfahrzeug - Sie selbst wählen die Provision!

1963 Mercedes-Benz 220 SEb Cabriolet

Angeboten wird ein Mercedes-Benz 220 SEb Cabriolet (W111) in hervorragendem Zustand. Das Fahrzeug wurde neu in El Salvador ausgeliefert und fand erst 1990 wieder seinen Weg nach Deutschland zurück. Die Besitzhistorie in El Salvador ist leider nicht mehr nachzuvollziehen, aber in Deutschland gut dokumentiert. Das Fahrzeug ist hierzulande in zweiter Hand und das seit sechs Jahren. Der abgelesene Kilometerstand beträgt 5401 km, es sind jedoch mindestens 105401 km, da das Fahrzeug mit angezeigten 89.000 km nach Deutschland importiert worden ist. Der aktuelle Halter hat in der Zeit, in der sich das Fahrzeug in seinem Besitz befindet, nachweislich mehr als 38.000 € in das Cabriolet investiert. Ein Gutachten von 2017 vergibt dem Mercedes die Zustandsnote zwei und weist einen Wiederbeschaffungswert von 125.000 € aus.

Die Baureihe W111 von Mercedes ist weitgehend als große Heckflosse bekannt, jedoch sind nur die Limousinen mit größeren Flossen versehen. Die Exemplare der Coupés und Cabriolets sind sehr viel niedriger und deutlich abgerundet. Allen Karosserieformen ist gemein, dass sie prunkvoll und repräsentativ sind. Die filigranere Form der Zweitürer macht sie nochmal eleganter als die Limousine, was allerdings teuer erkauft wurde: Für sie wurden viermal so viele Teile in Handarbeit hergestellt, was sie annähernd doppelt so teuer machten wie die Limousine. Wer also Handarbeit und Handwerkskunst schätzt sollte sich dieses Fahrzeug genauer ansehen, denn es handelt sich bei den W111 Cabriolets und Coupés um die letzten Mercedes, die zum überwiegenden Teil in Handarbeit hergestellt wurden.

Die Baureihe W111 war besonders auf dem Gebiet der passiven Fahrzeugsicherheit innovativ. Der aus Ungarn stammende Ingenieur Béla Barényi meldete 1951 ein Patent für eine Sicherheitsfahrgastzelle an, die einen bedeuten Meilenstein der Kraftfahrzeugsicherheitstechnik darstellt. Das Konzept kombiniert definierte Knautschzonen, die durch Verformung kinetische Energie abbauen können, mit einer hochfesten Fahrgastzelle. Mit dem W111 feierte dieses Konzept Premiere in einem Serienfahrzeug.

Angetrieben wird das 220 SEb Cabriolet durch einen namensstiftenden 2,2 Liter großen Sechszylinder-Ottomotor mit mechanischer Kraftstoffeinspritzung, intern M 127 V genannt. Der Motor leistet 120 PS bei 4800 U/min und stellt maximal ein Drehmoment von 189 Nm bei 3900 U/min bereit. Geschaltet wird mit einer 4-Gang-Mittelschaltung. Alle Räder sind einzeln aufgehängt; vorne übernimmt eine Doppelquerlenkerachse die Radführung während an der Hinterachse eine Eingelenkpendelachse ihren Dienst verrichtet. Gebremst wird an der Vorderachse mit Scheibenbremsen und hinten mit Bremstrommeln; die zweitürigen W111 waren die ersten Mercedes-PKW mit serienmäßiger Scheibenbremse an der Vorderachse. Der Fahrer wird beim Bremsen mittels Unterdruckbremskraftverstärker unterstützt.

Exterieur

Die Karosserie des Fahrzeugs ist Schwarz Uni (Code 040 auf der Datenkarte) lackiert und ist in Kombination mit der roten Lederausstattung einer der absoluten Klassiker der farblichen Gestaltung von Automobilen. Aufgrund der Tatsache, dass das Fahrzeug die ersten 27 Jahre seines Lebens im sonnigen El Salvador verbracht hat und erst als geschätzter Schönwetter-Klassiker in unsere Breiten zurückgekehrt ist, wurden noch nie Schweißarbeiten an der Karosserie durchgeführt.

Da die Sonne El Salvadors zwar gnädig zum Blech, aber schädlich für den Lack ist wurde das Fahrzeug im Laufe seiner Existenz schon mal im Originalfarbton nachlackiert. Die Qualität des Lacks wird der Zustandsnote 2 gerecht. Das Fahrzeug hat nach Wissensstand des Besitzers nur einen kleinen Bagatellschaden durch unachtsamen Fahrradfahrer erlitten und soll abgesehen davon unfallfrei sein. Der durch den Fahrradfahrer verursachte Schaden wurde durch eine Fachfirma instandgesetzt.

Der Chromzierrat ist essenziell für die Wirkung eines W111 Cabriolets. Gerade bei schwarzem Lack sind die Chromteile durch den hohen Kontrast enorm im Fokus des Betrachters, weswegen sie durch den Besitzer sehr viel Aufmerksamkeit erfahren haben. Alle Chromteile, die auch nur leichte Mängel hatten, darunter alle Stoßstangen, wurden für über 7000 Euro neu verchromt.

Das 220 SEb Cabriolet steht auf Stahlfelgen in der Dimension 5 1/2 JK x 13 mit überholten Radzierblenden in Wagenfarbe mit Chromverzierungen. Die Felgen sind mit Reifen der Marke Michelin in dem Originalformat 7,25-13 bereift. Die Reifen stammen aus dem Jahr 2017 und haben erst eine Wegstrecke von ca. 3-4000 km zurückgelegt.

Das Verdeck ist außen schwarz und innen cremefarben und befindet sich in neuwertigem Zustand, obwohl es schon 1990, als das Fahrzeug nach Deutschland importiert wurde, getauscht wurde. Seitdem fuhr und stand das Fahrzeug allerdings immer mit geöffneten Verdeck, sodass es kaum Nutzungsspuren gibt. Die Persenning ist passend zum restlichen Interieur aus rotem Leder nach Originalspezifikation gefertigt und wurde erst kürzlich erneuert.

 

Interieur

Das Interieur des W111 Cabriolets ist ein äußerst geräumiger und angenehmer Aufenthaltsort für vier Personen. Dass das Fahrzeug ein vollwertiger Viersitzer ist, ist der Tatsache geschuldet, dass das Cabriolet auf dem ungekürzten Fahrgestell der Limousine mit identischem Radstand aufbaut.

Auch das Interieur wurde vom aktuellen Besitzer umfassende überarbeitet. So wurden die Sitzbezüge – wie die Persenning auch – mit originalem Leder von Mercedes neu bezogen. Sämtliche Holzteile, die größere Nutzungsspuren oder Beschädigungen aufwiesen, wurden sorgsam aufgearbeitet oder ersetzt. Die Uhr und der Tacho wurden ebenfalls überholt. Nach der gründlichen Aufarbeitung erstrahlt das Interieur wieder im Glanz alter Zeiten.

Das Radio des Typs Becker Mexiko war ein Extra ab Werk und ist funktionstüchtig. Aufgrund der Auslieferung nach El Salvador ist auch die seltene Klimaanlage “Kühlmeister” verbaut. Die Anlage ist vollständig und grundsätzlich bereit für eine Inbetriebnahme, jedoch ist das vorgesehene Kältemittel nicht mehr zulässig. Abgesehen davon ist alles im Interieur funktional.

 

Technik

Auch die Mechanik zeigt sich in gutem Zustand. Erwähnenswert ist, dass es sich bei dem Motor um ein originales Austauschaggregat von Mercedes-Benz handelt, dessen Einbauzeitpunkt leider unbekannt ist. Der Motor läuft ruhig und ohne Störgeräusche. Abgesehen von leichtem Ölschwitzen sind keine Leckagen bekannt. Letzten Sommer wurden die Ventilschaftdichtungen gewechselt und ein Ölservice durchgeführt. Aufgrund der schlechten Straßenverhältnisse im Auslieferungsland verfügt das Fahrzeug als werksseitiges Extra über einen Ölbad-Luftfilter.

Das Fahrwerk und der restliche Antriebsstrang zeigen sich wie der Motor in guter Verfassung. Der W111 hat letztes Jahr im August erfolgreich und ohne Mängel die Hauptuntersuchung absolviert und der Besitzer gibt zu Protokoll, dass ihm bei Ausfahrten keine Hinweise auf etwaige Defekte aufgefallen sind. Da das Fahrzeug stets in Oldtimer-Fachbetrieben zur Wartung war, ist auch nicht davon auszugehen, dass Defekte unentdeckt geblieben sind.

Dieses W111 Cabriolet ist ein gehegtes und gepflegtes Exemplar, das in den letzten sechs Jahren nur von fachkundigen Experten für nachweislich mehr als 38.000 € gewartet und restauriert worden ist. Mit einer klassischen Farbkombination, die durch die hervorragend überarbeiteten Chromteile besonders zu Geltung kommt, ist dieses Fahrzeug eine absolute Augenweide. Der per Kurzbewertung attestierte Zustand “zwei” aus dem ein Wiederbeschaffungswert von 125.000 € folgt, macht dieses 220 SEb Cabriolet zu fahrendem Kunstwerk und Wertanlage in einem.

Die Datenkarte kann wie folgt entschlüsselt werden:

Auslieferungsland ergibt sich aus Ziffern 2 – 4 der Auftragsnummer: 747 -> El Salvador

Feld 10 Lackierung: 040 -> Schwarz Uni

Feld 17 Ausstattung: 204 -> Leder Hellrot (1088) mit roten Teppichen (6509)

Feld 40: 1  -> Einzelsitze vorne

Feld 47: 1 -> Ölbad-Luftfilter für schlechte Straßenverhältnisse

Feld 50: 3 -> Außenspiegel links

Feld 51: 1 -> Radio Becker Mexiko

Feld 52: 2 -> Radio Adapter Reims

Feld 64: 1 -> Weißwandreifen

Wenig gewünschte Ausstattungen:

720 -> Verdeck in Schwarz

329 -> Transportverpackungsart für Export

208 -> Betriebsanleitung und Wartungsheft auf spanisch

Anmerkung: Die Klimaanlage “Kühlmeister” gehört für Fahrzeuge mit der Destination El Salvador zur Serienausstattung und ist deshalb nicht extra aufgeführt.

 

Die Beschreibung des angebotenen Fahrzeugs basiert auf den Aussagen des Verkäufers, der diese nach bestem Wissen und Gewissen getätigt hat. Wir stellen kritisch und detailliert Fragen, um uns vom Zustand des Fahrzeugs zu überzeugen. Zusammen mit der ausführlichen Fotodokumentation ist das Inserat so akkurat wie möglich. Trotz alledem sind Interessenten selbst verantwortlich, sich in letzter Instanz persönlich mit der erforderlichen Sorgfalt von der Beschaffenheit des Fahrzeugs zu überzeugen. Nutzen Sie bei Anmerkungen und Fragen bitte die Kommentarspalte. Bei Interesse an einer Besichtigung kontaktieren Sie gerne den Verkäufer oder uns.  Wenn es sich bei dem Verkäufer um eine Privatperson handelt, wird eine Sachmangelhaftung ausgeschlossen. Der Ausschluss der Sachmängelhaftung gilt nicht im Falle des Vorsatzes, grober Fahrlässigkeit, Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit sowie bei gewerblichen Verkäufern.

Covid-19: Beachten Sie im Falle einer Besichtigung bitte unbedingt die Einhaltung des Mindestabstands und tragen Sie einen Mund-Nasen-Schutz. Sehr gerne richten wir für Sie alternativ auch ein Video-Meeting ein, um jegliches Ansteckungsrisiko zu vermeiden.

Teilen Sie dieses Inserat!

Share on email
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on linkedin
Share on twitter

Fahrzeugdaten

Lot

000024

Preis

125.000 €

Anbieter

Henry S.

Verkaufstyp

privat

Standort

Aschaffenburg, PLZ: 63739

Fahrgestellnummer

11102310052222

Anzahl der Fahrzeughalter

2 Halter seit Import nach Deutschland; Anzahl Halter in El Salvador unbekannt

Laufleistung

5.401 km abgelesen; 105.401 km geschätzt

Farbe

Schwarz (040)

Hubraum

2195 cm³

Leistung

120 PS

Nächste HU/AU

08/2022

Interessiert an einer Besichtigung? Vereinbaren Sie einen Termin!

Zukünftige Lots to Drive Auktionen

Schreiben Sie bei Fragen und Anmerkungen gerne einen Kommentar