2011 Porsche 911 Carrera 4S (997.2)

Angeboten wird ein 2011er Porsche 911 Carrera 4S Coupé der Baureihe 997.2 im absolut klassischen Porsche-Farbton Indischrot. Das Fahrzeug ist in Deutschland ausgeliefert worden (C00) und hat drei Haltereinträge im Fahrzeugbrief. Gefahren wurde der Wagen jedoch nur von einem Ehepaar. Der Kilometerzähler zeigt eine Laufleistung von 100.810 km, die anhand von Wartungsnachweisen und Hauptuntersuchungsberichten nachweisbar ist. Das Fahrzeug hatte 2015 einen Unfallschaden, der fachgerecht im Porschezentrum Hannover instandgesetzt worden ist.

Das Facelift der Elfer-Generation 997 – genannt 997.2 – ist ein besonders gesuchtes Fahrzeug. Nachdem von vielen Puristen der 996 aufgrund der Wasserkühlung und der 911-untypischen Frontscheinwerfer nicht sehr enthusiastisch angenommen wurde, war schon der 997 für Porsche-Fans ein echter Lichtblick. Die Karosserie orientierte sich dank der runden Scheinwerfer wieder mehr an den historischen Elfern und auch das Heck wurde deutlich stärker ausgeformt. Das Interieur wurde ebenfalls optimiert und optisch gefälliger. Unter dem Blech wurde die etwas anfällige Technik des 996 alllerdings kaum angepasst.

Das Facelift (997.2) brachte dann endlich eine neue direkteinspritzende Motoren-Generation, die dem nochmals verschönerten und an den richtigen Stellen modernisierten Äußeren des Fahrzeugs gerecht wird und neben verbesserter Leistungsfähigkeit auch mehr Zuverlässigkeit bietet. Eine weitere bedeutende Neuerung war das Porsche-Doppelkupplungsgetriebe (PDK), dass deutlich langsamer schaltende Tiptronic ablöste. Der 997.2 ist zu dem der letzte Elfer mit manueller Handbremse.

Bei diesem 997.2 handelt es sich um einen Carrera 4S, was Einiges an Technik mit sich bringt. Als S-Modell verfügt er über einen auf 385 PS leistungsgesteigerten Motor mit 3,8 Litern Hubraum. Der normale Carrera muss sich mit 3,6 Litern und 345 PS zufriedengeben. Auch das Fahrwerk wurde an die gestiegene Leistung angepasst: Zum Serienumfang gehört eine verstärkte Bremsanlage mit rot lackierten Bremssätteln und ein 10 mm tiefergelegtes Fahrwerk mit Porsche Active Suspension Management (PASM), das es erlaubt, die per Knopfdruck das Ansprechverhalten der Stoßdämpfer zu ändern. Dieses Exemplar verfügt über das optionale 7-Gang-PDK und spurtet im Sport-plus-Modus des ebenfalls verbauten Sport Chrono Plus Pakets in 4,3 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h. Eine Höchstgeschwindigkeit von 295 km/h wird erreicht.

Die 4 im Namen weist auf den verbauten Allradantrieb hin. Über eine kennfeldgesteuerte Lamellenkupplung kann das Antriebsmoment vollvariabel auf beide Achsen verteilt werden. Die Steuerung des Ganzen hört auf den Namen Porsche Traction Management (PTM). Ein mechanisches Sperrdifferential mit 40 % Sperrwirkung gehört serienmäßig zum Allradantrieb dazu. Allradgetriebene 997 haben außerdem eine um 44 mm verbreiterte Heckpartie und als 997.2 eine Reflektorleiste zwischen den Rückleuchten die historische Elfer zitiert.

Wie eingangs erwähnt hatte der Porsche 2015 einen Unfall. Durch Aquaplaning ist der Wagen bei einer Geschwindikeit von circa 80 km/h von der Straße abgekommen und im Graben gelandet. Der Wagen wurde dann für 27.000 Euro im Porsche Zentrum Hannover repariert. Das Reparaturgutachten und die Rechnungen liegen vor. Hauptsächlich waren die Schäden am Fahrzeug kosmetischer Natur. Front- und Heckschürze als auch der Kotflügel vorne links wurden getauscht. Auf der rechten Fahrzeugseite waren kleinere Mängel an vorderem Kotflügel, Schweller und hinteren Seitenteil, die instandgesetzt und nachlackiert worden sind. Farbunterschieden sind nicht auszumachen. Außer den kosmetischen Schäden ist die Technik relativ glimpflich davon gekommen. Hauptsächlich wurde das Fahrwerk hinten links in Mitleidenschaft gezogen und grundlegend überholt. Alle Lenker, der Radträger, das Federbein und sogar das Seitenteil des Hilfsrahmens, mit dem alle Lenker verbunden sind, wurden getauscht. Im Nachgang wurde das Fahrzeug vermessen und keine Auffälligkeiten festgestellt. Neben dem Fahrwerk wurde noch ein Kühler an der Fahrzeugfront, sowie die Abgasanlage gewechselt. Der Unfall hat keine bleibenden Schäden hinterlassen, weswegen die Porsche Approved Garantie bis Ende 2018 verlängert werden konnte. Im Sinne der Transparenz ist das komplette Reparaturgutachten in der Galerie einzusehen.

Die Karosserie des Elfers ist in das ikonische Indischrot (L84A) gehüllt, das einen Sportwagen dieses Kalibers hervorragend in Szene setzt. Obwohl der 997.2 das ganze Jahr lang im Einsatz war, ist an den Karosserieteilen keinerlei Rost auszumachen. Der Lack ist in guter Verfassung mit nur wenigen kleinen Kratzern und Beschädigungen (Steinschläge o.Ä.), die in der Galerie mit über 250 Fotos dokumentiert sind. Wie bereits erwähnt sind an den Teilen, die neu sind oder nachlackiert wurden, keine Farbunterschiede zu sehen. Auch die Spaltmaße sind bis auf eines ebenmäßig. Das äußere Ende des rechten Heckscheinwerfers steht etwa einen Zentimeter weiter nach Innen als das des linken Heckscheinwerfers.

Das Fahrzeug steht aktuell noch auf dem Felgensatz für die Winterbereifung. Dabei handelt es sich um 19-Zoll Carrera Classic Räder mit fast brandneuen, weniger als 1000 km gefahrenen Winterreifen des Fabrikats Pirelli Sottozero. An der Vorderachse sind die Reifen in der Dimension 235/35 R19 und an der Hinterachse in der Dimension 295/30 R19 verbaut. Die Felgen haben nur leichte Kratzer und keine Beschädigungen an den Felgenhörnern.

Der zweite Radsatz besteht aus 19-Zoll SportDesign-Rädern, die mit Bridgestone Potenza RE050A in 235/35 ZR19 vorne und in 305/30 ZR19 hinten bereift sind. Laut Verkäufer sollen die Reifen noch über Restprofil für eine Saison verfügen. Die Vorderreifen sind aus dem Jahr 2015 und die Hinterreifen wurden 2013 produziert. Die Felgen sind in gutem Zustand, größere Beschädigungen wie Bordsteinschäden oder Dellen sind nicht zu sehen. Durch die Sonderausstattung mit 5 mm Distanzscheiben (XRP) kommen die Felgen noch etwas besser zur Geltung.

Das Interieur dieses Elfers punktet durch seine wunderschöne, zweifarbige Lederaustattung, die sich bis auf Kleinstmängel (siehe Galeriefotos) in tadellosem Zustand befindet. Das Armaturenbrett, das Lenkrad und der obere Teil der Tür und Seitenteilverkleidung sind dabei in klassischem Schwarz gehalten. Passend dazu ist der Himmel in schwarzem Alcantara verkleidet. Der Großteil des Interieurs jedoch in Sand Beige ausgeführt, was einen großartigen Kontrast zum schwarz darstellt und das Interieur sehr heimelig wirken lässt.

Die Bi-Color-Lederausstattung sieht nicht nur gut aus, sie wurde auch aus einem praktischen Grund konfiguriert. Wäre der obere Teil des Interieurs ebenfalls Sand Beige, kann die helle Oberfläche sich unschön in der Windschutzscheibe spiegeln und die Sicht des Fahrers behindern. Bei schwarzen bzw. dunklen Oberflächen tritt das Problem nicht auf.

Die Sitze sind ebenfalls in sehr gutem Zustand ohne Löcher oder Risse. Selbst die Sitzwangen sind frei von Scheuerstellen. Da er einer der letzten 997 ist, wurde schon das neue Porsche Communication Management 3 (PCM 3) mit Telefon- und Navigationsfunktion verbaut. Gekoppelt ist das PCM an ein BOSE Lautsprechersystem.

Die Sitze sind beheizbar und elektrisch verstellbar, der Fahrersitz verfügt außerdem über eine Memory-Funktion (mit Schlüsselerkennung). Für den sportlichen Ansprüche sind ein Sportlenkrad mit Schaltpaddels für das PDK und das Sport Chrono Plus Paket an Bord. Für die Temperierung des Innenraums ist eine Klimaautomatik zuständig. Sollte es Bedarf nach Frischluft geben, schafft das Schiebedach Abhilfe. Selbstverständlich funktioniert alles im Interieur wie vorgesehen.

Das klassische Elfer-Cockpit mit den fünf Rundinstrumenten ist und bleibt aufgrund des hohen vermittelten Informationsgehalt ein liebsamer Anblick für Sportwagenfans. Die Ziffernblätter der Instrumente und der Sport-Chrono-Stoppuhr sind silber. Im Betrieb erlöschen alle Warnlampen bis auf eine: Dem Radsatz mit den Winterreifen fehlen die entsprechenden Sensoren für die Reifendruckkontrolle, weswegen eine Fehlermeldung angezeigt wird.

Die Technik des Fahrzeugs hat keine Defekte. Durch die umfangreiche Reparatur im Porsche Zentrum fährt der Elfer so gut wie eh und je. Auch der Antriebsstrang ist mit seinen 100.000 km Laufleistung noch unverbraucht.

Öl-Leckagen oder Störgeräusche sind nicht zu vernehmen. Im Gegenteil, die optionale Sportabgasanlage sorgt dafür, dass der Klang des Sechszylinder-Boxers besonders wohlig an das Ohr der Insassen dringt, wenn dies gewünscht ist. Sie verfügt auch über einen leisen Modus, wenn das komfortable Reisen im Vordergrund steht. Vom laufenden Motor kann anhand des folgenden Videos ein Eindruck gewonnen werden:

Inspektion wurden nach Porsche-Wartungsplan bis auf eine Ausnahme im Porsche-Zentrum Hannover durchgeführt. Die letzte große Inspektion erfolgte bei dem Sportwagen-Spezialisten Seegers in Bückeburg im April 2020. Im Rahmen dieser Inspektion  sind auch einige Reparaturen durchgeführt worden.

Die vorderen Stoßdämpfer und die hinteren Bremsscheiben und -beläge wurde gewechselt. Der 997.2 wurde im Januar dieses Jahres der Dekra zur Hauptuntersuchung vorgeführt, wobei keine Mängel am Fahrzeug gefunden werden konnten. Der mängelfreie Hauptuntersuchungsbericht, das Serviceheft und ausgewählte Wartungsrechnungen sind in der Galerie zu finden.

Dieser Elfer ist ein wirklich schönes Exemplar der begehrten und zuverlässigen 997.2-Baureihe. Angefangen bei der Lackierung in ikonischem Indischrot, durch die sich der Porsche erfreulich von den Scharen in silber, schwarz und grau abhebt, über die wirklich geschmackvolle Bi-Color Lederausstattung bis hin zur hervorragenden Ausstattung mit Sportabgasanlage und Sport Chrono Plus Paket wurde dieser 997.2 exzellent spezifiziert. Der Wartungs- und Pflegezustand steht der Konfiguration in nichts nach, sodass dieses herausragende Fahrzeug ohne Reue genossen werden kann.

Liste der Ausstattungscodes:

  • C00 Länderkennung Deutschland
  • XRP Distanzscheiben 5 mm, vorn/hinten
  • 023 Zifferblätter Kombiinstrument in silber
  • 026 Zifferblätter Stoppuhr in silber
  • 071 EU-Länderausführung
  • 098 Linkslenker-Ausführung
  • 170 Akustikpaket RDW
  • 176 Sportabgasanlage
  • 183 Superheissland
  • 195 Batterie 70 Ah
  • 199 Batterietrennschalter
  • 211 Kennzeichenhalter Ausführung 3
  • 220 Sperrdifferential 40 %
  • 250 PDK-Getriebe (Doppelkupplung)
  • 267 Automatisch abblendbarer Innen- und Aussenspiegel
  • 268 Regensensor
  • 271 Aussenspiegel für Fahreseite -asphärisch-, elektrisch verstell- und beheizbar
  • 288 Scheinwerfer-Reinigungsanlage
  • 335 3-Punkt-Automatik-Gurte, hinten
  • 342 Sitzheizung, links u. rechts
  • 407 Sport-Design Rad 19″
  • 424 CD-Ablage
  • 426 Ohne Heckscheibenwischer
  • 437 Komfortsitz links,elektrisch verstellbar
  • 438 Komfortsitz rechts,elektrisch verstellbar
  • 440 Antennen-Diversity
  • 454 Automatische Geschwindigkeitsregulierung
  • 465 Nebelschlussleuchte links
  • 475 Elektrische Dämpferregelung “PASM”
  • 476 Porsche Stability Management (PSM)
  • 482 Reifendruckkontrolle, RDK 433
  • 488 Beschriftung deutsch
  • 499 Ausführung für die Bundesrepublik Deutschland
  • 524 Wegfahrsicherung, Zentralverriegelung, 433 MHz
  • 534 Diebstahlsicherungsanlage 433 Mhz
  • 537 Sitzpositions-Steuerung für Komfortsitz, links
  • 555 Sicherheitsgurte in Schwarz
  • 567 Frontscheibe im oberen Bereich stark eingefärbt
  • 571 Aktivkohlefilter
  • 573 Klimaanlage
  • 590 Stahl-Türen
  • 594 Himmel Alcantara
  • 603 Xenon plus dynamisches Kurvenlicht
  • 610 DVD Navigation “Paket Europa”
  • 621 12 Volt Steckdose, Beifahrerseite, Fussraum
  • 635 Einparkhilfe
  • 640 Sport-Chrono-Paket Plus
  • 650 Elektrisches Schiebedach
  • 659 Bordcomputer
  • 663 Kraftstoffpumpensteuerung
  • 665 -2008 PCM 2, 2009- PCM 3 Grundmodul inclusive Radio.
  • 666 -2008 PCM 2, 2009- PCM 3 Telefon(GSM)
  • 671 Sprachbediensystem
  • 672 -2008 PCM 2, 2009- PCM 3 Navigation Offroad.
  • 680 Soundpaket BOSE
  • 685 Geteilte Rücksitzanlage
  • 840 Sportlenkrad (für PDK mit Paddle)
  • 870 Universale Multimedia-Schnittstelle
  • 936 Sitzbezüge hinten, Leder
  • 970 Innenausstattung zweifarbig
  • 981 Leder-Ausstattung, ohne Sitzbezug
  • 983 Sitzbezüge vorne, Leder
  • 991 Airbagmodul in Leder

Die Beschreibung des angebotenen Fahrzeugs basiert auf den Aussagen des Verkäufers, der diese nach bestem Wissen und Gewissen getätigt hat. Wir stellen kritisch und detailliert Fragen, um uns vom Zustand des Fahrzeugs zu überzeugen. Zusammen mit der ausführlichen Fotodokumentation ist das Inserat so akkurat wie möglich. Trotz alledem sind Interessenten selbst verantwortlich, sich in letzter Instanz persönlich mit der erforderlichen Sorgfalt von der Beschaffenheit des Fahrzeugs zu überzeugen. Nutzen Sie bei Anmerkungen und Fragen bitte die Kommentarspalte. Bei Interesse an einer Besichtigung kontaktieren Sie gerne den Verkäufer oder uns.  Wenn es sich bei dem Verkäufer um eine Privatperson handelt, wird eine Sachmangelhaftung ausgeschlossen. Der Ausschluss der Sachmängelhaftung gilt nicht im Falle des Vorsatzes, grober Fahrlässigkeit, Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit sowie bei gewerblichen Verkäufern.

Covid-19: Beachten Sie im Falle einer Besichtigung bitte unbedingt die Einhaltung des Mindestabstands und tragen Sie einen Mund-Nasen-Schutz. Sehr gerne richten wir für Sie alternativ auch ein Video-Meeting ein, um jegliches Ansteckungsrisiko zu vermeiden.

Teilen Sie dieses Inserat!

Share on email
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on linkedin
Share on twitter

Fahrzeugdaten

Lot

000022

Anbieter

Agne O.

Verkaufstyp

privat

Standort

Rinteln, PLZ: 31737

Fahrgestellnummer

WP0ZZZ99ZCS711986

Anzahl der Fahrzeughalter

3

Laufleistung

100.810 km

Farbe

Indischrot (L84A)

Hubraum

3800 cm³

Leistung

385 PS

Nächste HU/AU

01/2023

Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Anmeldung war erfolgreich.

Erfahren Sie als Erstes von neuen Fahrzeugen!