Wie funktioniert Lots to Drive für Käufer?

Informationen für Verkäufer finden Sie hier: Mit uns verkaufen

online_articles

1. Registrieren

Erstellen Sie sich ein Konto, um bieten zu können. Nun können Sie auch Fahrzeuginserate kommentieren.

Vehicle sale

2. Bieten

Geben Sie Ihr gewünschtes Gebot ein und klicken Sie auf "Bieten". Nach gewonnener Auktion erhalten Sie die Daten des Verkäufers.

3. Fahrzeug abholen

Sie holen das Fahrzeug ab oder bekommen es - falls vereinbart - geliefert. Wir moderieren gerne die Kaufabwicklung für beide Seiten.

4. Provision wählen

Erst wenn das Fahrzeug bei Ihnen ist, legen Sie die Höhe der Käuferprovision zwischen 1 - 7 % vom Verkaufspreis fest.

Warum bestimme ich als Käufer selbst die Provision?

Wir möchten auf unserer Plattform für Fairness und Transparenz beim Handel mit Liebhaberfahrzeugen sorgen. Auf Lots to Drive angebotene Fahrzeuge sind deshalb nicht nur sorgfältig ausgewählt, sondern auch ausführlich und ehrlich beschrieben. Für unser Versprechen nehmen wir uns selbst in die Pflicht: Erst nach Erhalt des Fahrzeugs wählen Sie als Käufer aus, ob unsere Kuration sowie unser Service zu Ihrer vollsten Zufriedenheit waren und entscheiden dann über die Höhe der Provision. Sie vertrauen auf unsere Kuration – wir vertrauen auf Ihre faire Beurteilung!

Häufige Fragen von Käufern

Zum Bieten oder Verkaufen, benötigen Sie ein Konto auf Lots to Drive. Dazu können Sie sich hier registrieren. Nachdem Sie auf den Link in der Bestätigungsmail geklickt haben, können Sie auf Fahrzeuge bieten und Kommentare schreiben. Der Benutzername wird angezeigt, wenn Sie bieten und kommentieren. 

Sobald Sie registriert sind, können Sie auf Fahrzeuge bieten. Dazu geben Sie ihr Gebot bei der jeweiligen Fahrzeugauktion ein, klicken auf “Bieten” und bestätigen Ihre Eingabe. Ihr Gebot ist mit der Bestätigung rechtlich bindend. Selbstverständlich können Sie den Fahrzeugverkäufer um eine Besichtigung und Probefahrt bitten. Für allgemeine Fragen zum Fahrzeug nutzen Sie am besten die Kommentarfunktion.

Nach Ablauf der Auktion sorgt Lots to Drive dafür, dass Käufer und Verkäufer die Kontaktdaten des jeweils anderen erhalten und die Transaktion abgeschlossen werden kann. Sie sollten anschließend innerhalb von zehn Tagen (falls nicht anders vereinbart) das Fahrzeug beim Verkäufer abholen und dem Verkäufer den vollständigen Kaufpreis zahlen.

Haben Sie die Auktion gewonnen, entscheiden Sie über die Höhe der Gebühr, die Sie an uns entrichten möchten (1 – 7% des Höchstgebotes).

Selbstverständlich können Sie das tun, und wir ermutigen Sie auch dazu, von den Kontaktmöglichkeiten Gebrauch zu machen! Es gibt zwei Möglichkeiten, sich an den Verkäufer zu wenden: die Kommentarspalte (empfohlen) und die Direktnachricht. Wir wünschen uns, dass Fragen zum Fahrzeug in der Kommentarspalte gestellt werden, damit alle von den Informationen profitieren können und der Verkäufer keinen vermeidbaren Mehraufwand hat. Möchten Sie einen Besichtigungstermin vereinbaren, bietet sich die Direktnachricht an.

Ja, Sie können gerne das Fahrzeug persönlich in Augenschein nehmen, sollten irgendwelche Unklarheiten bestehen. Es ist allerdings untersagt, bei persönlichem Kontakt Absprachen zu treffen, die darauf abzielen, eine Transaktion außerhalb von Lots to Drive zu vollziehen.

Aktueller Hinweis aufgrund von Corona: Wenn möglich, vereinbaren Sie bitte ein Online-Video Meeting zur Begutachtung des Fahrzeugs (gerne unterstützt unser Team Sie als Käufer oder Verkäuder dafür). Falls eine Probefahrt unbedingt nötig ist, vereinbaren Sie am besten eine Schlüsselübergabe, die keinen direkten Kontakt erfordert.

Der Mindestpreis (Die Reserve) ist der Preis, ab dem das Fahrzeug tatsächlich veräußert wird. Wird der Mindestpreis nicht erreicht, findet keine Transaktion statt.

Die meisten Fahrzeuge werden mit Reserve versteigert. Bei Fahrzeugen, auf die das nicht zutrifft, steht “No Reserve” im Titel der Auktion.

Dies ist unter Umständen möglich, wenn der Verkäufer zugestimmt hat, das Fahrzeug im Falle des Nicht-Verkaufs in der Showroom-Sektion zu inserieren. Fahrzeuge, die in der Showroom-Sektion gelistet sind, werden nicht im Auktionsverfahren angeboten.

Nein, das ist nicht möglich. Das Fahrzeug soll von demjenigen erworben werden, der bereit ist, am meisten zu bieten, und nicht von jemanden, der einfach nur über die besten Reaktionen verfügt. Dafür gibt es das Anti-Sniping-Feature. Wird in den letzten zwei Minuten ein Gebot abgegeben, dann wird die Zeit, bis die Auktion endet, wieder auf zwei Minuten zurückgesetzt.

Nein, können Sie nicht. Abgegebene Gebote sind rechtlich bindend!

Sie sind als Käufer selbst für den Transport des von Ihnen erworbenen Fahrzeugs verantwortlich. Gerne können Sie dazu jedoch eine Rücksprache mit dem Verkäufer führen.

Auktionen von gewerblichen Anbietern machen wir für Sie kenntlich. Bei gewerblichen Anbietern können Sie auch von Ihren Rechten in Bezug auf Fernabsatzgeschäfte und Gewährleistung, Gebrauch machen.

Lots to Drive ist ein Dienstleister, der die Beschreibungen erstellt und die Auktion veröffentlicht. Für den Inhalt und dessen Wahrheitsgehalt ist allerdings der Verkäufer verantwortlich. Wir vergewissern uns so gut wie möglich auf digitalem Wege vom Zustand des Fahrzeugs und stellen kritische Nachfragen. Letztendlich sind sie persönlich allerdings dafür verantwortlich, sich vor Abgabe des Gebots vom Zustand des Fahrzeugs zu überzeugen. Gegenüber gewerblichen Verkäufern verfügen Sie durch Gewährleistungsansprüche über effektive Mittel, den Kauf zu annullieren oder auf Nachbesserung zu bestehen. Schalten Sie uns gerne mit ein, sollte es zu so einem Fall kommen. Wir bemühen uns für solche Fälle um größtmögliche Moderation und Kulanz.

Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Anmeldung war erfolgreich.

Erfahren Sie als Erstes von neuen Fahrzeugen!